Lidl
Rauch
MIKASA
schulsport
sportministerium
Brandsetter
Fun and Suxess Communications
OEVV
 

Das Tiroler Landesfinale im Lidl Österreich Schulbeach Cup ist nach Innsbruck zurückgekehrt


Die besten BeachvolleyballerInnen aus allen Tiroler Schulen trafen auf bis zu 10 Courts an 3 Locations in Innsbruck aufeinander um die LandesmeisterInnen in 5 Bewerben zu küren. Insgesamt knapp 50 Teams aus rund 30 Schulen und an die 300 Jugendliche nahmen an beiden Tagen an der Tiroler Landesmeisterschaft im Beachvolleyball für Schulen teil.

Nach einigen Jahren in der Beach-Halle in Kufstein fand das Tiroler Landesfinale heuer wieder in der Landeshauptstadt, auf je 3 Beach-Pätzen beim Tivoli-Stadion, im Sportzentrum WG 20 und auf den beiden Beach-Courts im Freibad Tivoli statt. Die Verfügbarkeit von möglichst vielen Beach-Courts in kurzer Gehweite zueinander und die leichtere Erreichbarkeit von Innsbruck für alle Schulen aus ganz Tirol gaben den Ausschlag zur Rückkehr nach Innsbruck. Es war (wie gewohnt) ein gelungenes Landesfinale für alle Beteiligten – auch wenn wetterbedingt, besonders am Tag der Unterstufe, die Überdachung in Kufstein dem einen oder der anderen etwas abgegangen sein mag.

Bewerb Oberstufe (9.-13. Schulstufe)

In der Oberstufe wurde in 2 getrennten Bewerben gespielt. Im klassischen Team-Bewerb waren VereinsspielerInnen erlaubt, beim Quattro-Mixed nicht. 10 Teams waren ausgerückt um den Landesmeistertitel im Teambewerb für VereinsspielerInnen zu erringen. Über die Gruppenphase qualifizierten sich die besten 8 Teams für die Single-K.O.-Phase. Im Spiel um Platz 1 konnten sich die SpielerInnen vom Akademischen Gymnasium Innsbruck vor der HAK/HAS Wörgl durchsetzen und den Landesmeistertitel sichern. Bronze ging an das BORG Innsbruck, die im Kleinen Finale den SpielerInnen vom BG/BRG Kufstein keine Medaillen vergönnten.

Quattro-Mixed-Bewerb Oberstufe (9.-13. Schulstufe)

Im Quattro-Mixed-Bewerb waren 8 Mannschaften am Start und kämpften sich durch die Pool-Phase ins Finale der besten Teams. Im "Rookie"-Bewerb wurde beinahe der gleiche Modus ausgetragen wie im Vereinsbewerb. Zuerst Gruppenspiele zur Ermittlung der besten 4 für die Finalphase. Am Ende des Tages war die HLW Ferrarischule Innsbruck nicht zu schlagen und belegte Rang 1 vor der HAK/HAS Wörgl.

Bewerb Unterstufe 2 (7.+8. Schulstufe)

Insgesamt waren 13 Teams aus 8 Schulen angetreten, um sich zum Landesmeister zu küren. Auch bei der Unterstufe 2 wurde die Vorrundenphase in Gruppenspielen absolviert, aus denen die besten 8 für die Finalrunde hervorgingen. Spannende und knappe Spielentscheidungen standen auf der Tagesordnung und es wurde gekämpft und gefightet um jeden Punkt. Am Ende des Turniertages kamen die GewinnerInnen von der SMS Wörgl. An deren Spiel haben sich heuer alle GegnerInnen vergebens die Zähne ausgebissen, auch die SpielerInnen vom Zweitplatzierten Gymnasium Adolf Pichler Platz aus Innsbruck.

Bewerb Unterstufe 1, Mädchen + Burschen (5.+6. Schulstufe)

Insgesamt 12 Teams aus 5 Schulen waren angetreten um sich den Tiroler Landesmeistertitel im Unterstufen 1 Bewerb der 1.+ 2. Klassen beim Lidl Österreich Schulbeach Cup 2019 zu holen. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen wurden die Vorrunden in Gruppen im Modus jeder gegen jeden gespielt. Bei den Mädchen waren 4 Teams am Start, bei den Burschen 8. Die jeweils Besten aus allen Gruppen qualifizierten sich wieder für die Finalrunde der besten Teams. Ab dem Viertelfinale ging es im einfachen K.O-System weiter bis zu den Finalspielen. Die Mädchen der NMS Silz-Mötz und die Burschen der NMS Absam erwiesen sich als die jeweils spielstärksten Mannschaften des Turnieres und belohnten sich mit dem Landesmeistertitel.

Die Bundesmeisterschaft findet heuer von 12. bis 14. Juni 2019 in Klagenfurt am Wörthersee statt. Dabei werden die LandesmeisterInnen der Bewerbe Oberstufe und Unterstufe 2 die Fahnen Tirols unter den LandesmeisterInnen aller anderen Bundesländer hochhalten und das Bundesland Tirol wohl würdig vertreten.

Landesfinale Tirol – Ergebnisse aller Bewerbe:

Oberstufe (9.-13. Schulstufe)

1. Akademisches Gymnasium Innsbruck 1
2. HAK/HAS Wörgl
3. BORG Innsbruck
4. BG/BRG Kufstein

5.
HAK Innsbruck
Paulinum Schwaz
Akademisches Gymnasium Innsbruck 2
KORG Kettenbrücke 1

9.
BG Reithmann
KORG Kettenbrücke 2

Oberstufe, Quattro-Mixed (9.-13. Schulstufe)

1. HLW Ferrarischule Innsbruck
2. HAK/HAS Wörgl
3. Paulinum Schwaz
4. HAK Innsbruck 2

5. BG/BRG Kufstein 2
6. Katholische BAfEP
7. BG/BRG Kufstein 1
8. HAK Innsbruck 1

Unterstufe 2 (7.+8. Schulstufe)

1. SMS Wörgl
2. BRG Adolf-Pichler-Platz 1
3. Akademisches Gymnasium Innsbruck 1
4. BG Reithmann 3

5.
Akademisches Gymnasium Innsbruck 2
BG/BRG Kufstein
WRG Ursulinen
BRG in der Au

9.
BRG Adolf-Pichler-Platz 2
NMS Absam 1
BG Reithmann 1
BG Reithmann 2
NMS Absam 2

Unterstufe 1, Mädchen (5.+6. Schulstufe)

1. NMS Silz-Mötz 1
2. NMS Silz-Mötz 2
3. SMS Wörgl 2
4. SMS Wörgl 1

Unterstufe 1, Burschen (5.+6. Schulstufe)

1. NMS Absam 1
2. SMS Wörgl 1
3. SMS Wörgl 2
4. NMS Silz-Mötz 4

5.
NMS Silz-Mötz 1
NMS Silz-Mötz 3
NMS Absam 2
NMS Silz-Mötz 2