Schulbeach Cup in NÖ – Die Erfolgsstory geht weiter

Niederösterreich stellt traditionsgemäß die meisten Teilnehmer in allen Bewerben. Das war auch heuer wieder so. Rund 80 Schulen haben in insgesamt drei Bewerben mit mehr als 230 Teams am Schulbeach Cup 2017 teilgenommen. Das ist ein Vielfaches der TeilnehmerInnen in anderen Bundesländern. Die niederösterreichische Erfolgsgeschichte im Schulbeachvolleyball geht also unbekümmert weiter.

13.06.2017, Landesfinale im Tullner Aubad, Unterstufe - Von insgesamt ca. 80 Teams, die niederösterreichweit allein am Unterstufenbewerb für die 7.+8. Schulstufe teilgenommen haben, qualifizierten sich die besten 12 Teams über die Vorrunden als Bezirksmeister oder -Vizemeister für das niederösterreichische Landesfinale im Schulbeach Cup 2017. In vier Dreiergruppen qualifizierten sich die beiden jeweils Gruppenbesten für die Finalrunde der besten Acht. Ab dem Viertelfinale ging es im einfachen K.O.-System weiter bis zum Landesmeistertitel.

Vom Gesetz der Serie: Heuer war erneut Wachablöse in NÖ, denn nach dem BG Amstetten 2012, dem BG Korneuburg 2013, dem BG/BRG Zwettl 2014, dem BG Korneuburg 2015, konnte heuer auch das BG Purkersdorf den Landesmeistertitel vom Vorjahr nicht verteidigen. Denn die SMS St. Valentin, schon oftmaliger Finalist beim Landesfinale, zeigte sich diesmal souverän, behielt den ganzen Tag über eine weiße Weste, gewann schlussendlich auch das Spiel um Platz 1 und krönte sich verdient zum Landesmeister im Unterstufenbewerb. Im Kleinen Finale belohnten sich die SpielerInnen vom BG St. Pölten mit dem Sieg über das BG Korneuburg mit der Bronzemedaille.

14.06.2017, Landesfinale im Aubad Tulln, Oberstufe - Rund 50 Teams hatten niederösterreichweit am Oberstufenbewerb am Schulbeach Cup teilgenommen. Aus allen Bezirksmeisterschaften durften sich die besten Teams nun über die Qualifikation zur Teilnahme am Landesfinale in Niederösterreich freuen. Beim Landesfinale kamen die beiden jeweils Gruppenbesten weiter und stiegen in die Finalrunde der besten Acht auf. Der Landesmeistertitel wurde dann im einfachen K.O.-System ermittelt. Als Vorbereitung auf die Bundesmeisterschaft, die in wenigen Wochen in NÖ stattfinden wird und der tollen Bedingungen im Tullner Aubad, wurde das Landesfinale heuer erneut in Tulln gespielt.

Im Bewerb der Oberstufe erwies sich heuer das BG St Pölten – immer wieder unter den Top 4 im Kampf um den Landesmeistertitel – tatsächlich als unschlagbar. Sie konnten alle ihre Spiele gewinnen, besiegten im Finale das BG Purkersdorf und holten sich den Landesmeistertitel. Im Kleinen Finale errang das BG Zwettl Rang 3 vor dem BG Korneuburg.

Die beiden Landesmeisterteams vertreten nun das Bundesland Niederösterreich beim großen Bundesfinale, das von 26.-28. Juni 2017 erneut in NÖ im Tullner Aubad über die Bühne gehen wird. Beim Bundesfinale treten alle Landesmeister gegeneinander an und spielen um den Titel Bundesmeister im österreichischen Schulbeachvolleyball.

„Rund 300 TeilnehmerInnen bei den Jüngsten im Unterstufenbewerb für die 5.+6- Schulstufe, an die 600 SchülerInnen im Unterstufenbewerb für die 7.+8. Schulstufe und knapp 400 Aktive im Oberstufenbewerb, das sind 1.300 SportlerInnen, die allein in Niederösterreich am Schulbeach Cup teilgenommen haben. Das ist ein ausgesprochen gutes Zeugnis und zeigt, dass sich Niederösterreich im Nachwuchsbeachvolleyball prinzipiell um die Zukunft keine Sorgen machen muss. Das zeugt aber auch von guter Arbeit in den niederösterreichischen Vereinen und guter Zusammenarbeit mit den Schulen. Mein Dank gilt all jenen, die Bezirksmeisterschaften als Vorrunden organisiert und abgehalten haben, ohne ihren Arbeitseinsatz wäre der Schulbeach Cup in Niederösterreich schon längst nicht mehr durchführbar und Willi Baumgartner, der als Landesreferent all diese Aktivitäten in Niederösterreich koordiniert!“ streut Helmut Holzdorfer, Gesamtorganisator des Schulbeach Cups, dem Bundesland Niederösterreich auch heuer wieder Rosen.

Landesfinale NÖ – Ergebnisse aller Bewerbe

Unterstufe 2

1. SMS St. Valentin
2. BG Purkersdorf
3. BG St. Pölten
4. BG Korneuburg

5.
SMS Tulln
BG Zwettl

7.
BG Krems Piaristen
SMS Zwettl

9.
GRG Sachsenbrunn
BG Perchtoldsdorf

11.
BG Waidhofen/Ybbs
NMS Kirchberg

Oberstufe

1. BG St. Pölten
2. BG Purkersdorf
3. BG Zwettl
4. BG Korneuburg

5.
BG Krems Piaristen
GRG Sachsenbrunn

7.
HAK Gänserndorf
BG Lilienfeld

9. HAK Waidhofen/Ybbs
10. BG Wr. Neustadt Babenbergerring
11. BG Stockerau